aktuelle Meldungen und Archiv

BIG Journal 2016/2017

BIG Journal 2016 - Onlineversion

ePaper
Diese Ausgabe mussten wir auf 32 Seiten kürzen, die komplette Ausgabe erhalten sie als Printausgabe bei unseren Mitgliedern oder als PDF-Download direkt hier drunter

Teilen:
BIG Journal 2016/2017 (3. Ausgabe)
Hier haben wir unser BIG Journal als PDF-Download (4MB) für Sie, falls Sie die gedruckte Ausgabe noch nicht in Händen halten. Bei unseren Mitgliedsbetrieben sind gedruckte Exemplare noch vorhanden, falls wir Ihr Interesse mit der Onlineversion geweckt haben.
Nun wünschen wir Ihren viel Spaß mit den Informationen aus unserem Stadtteil!
BiG_Journal_2016.pdf
PDF-Dokument [39.2 MB]

Die Werbegemeinschaft mit Herz.

www.big-broich.net, info@big-broich.net

 

Vorsitzender:

Hans A. Wunder, Richtstr. 9, 45479 Mülheim an der Ruhr

Telefon 0208 3018123

 

Mülheim an der Ruhr, den 12.11.2016

 

Pressemitteilung 3/16

 

BIG sucht Broicher Bürger des Jahres 2016

 

 

Drei Broicher Bürger des Jahres hat die BIG, Broicher Interessen-Gemeinschaft bislang geehrt. Arnold Wittwer, der sich hervorragend um die Anbindung des ÖPNV im Stadtteil Broich eingesetzt hat, war es Im Jahre 2013. 2014 war es Hans A. Wunder, der vor 23 Jahren zusammen mit Reinhard Boscheck die BIG ins Leben gerufen hat. Hilde Schmidt, hat sich Jahrzehnte lang uneigennützig um die Besucher des Bürgertreffs des DRK an der Prinzeß-Luise-Straße gekümmert hat. Sie war dann der Broicher Bürger des Jahres 2015

   Nun soll beim Neujahrsempfang 2017 der BIG wieder eine Person geehrt werden, Sie soll für den Stadtteil Broich oder die Einwohner dieses Stadtteiles ehrenamtlich, gemeinnützig oder sozial engagiert sein.

  Vorschläge können schriftlich an die BIG, Richtstr. 9, 45479 Mülheim an der Ruhr oder per E-Mail info@big-broich.net gerichtet werden. Die Jury, bestehend aus dem Vorstand  der Werbegemeinschaft wird sich für einen der eingereichten Vorschläge, die natürlich auch begründet sein sollten, entscheiden. „Wie immer wird die Entscheidung nicht leicht sein“, sagt der stellvertretende Vorsitzende der BIG, Rolf Bellenbaum.

 

 

 

 

Wir bedanken uns im Voraus für eine Veröffentlichung.

Ihre BIG

Die Werbegemeinschaft mit Herz.

www.big-broich.net, info@big-broich.net

 

Vorsitzender:

Hans A. Wunder, Richtstr. 9, 45479 Mülheim an der Ruhr

Telefon 0208 3018123

 

Mülheim an der Ruhr, den 12.11.2016

 

Pressemitteilung 2/16

 

BIG-Umfrage „Links abbiegen“

 

 

Der Vorsitzende der BIG, Hans A. Wunder,  hat mehrfach angekündigt, dass das Thema Linksabbiegen von der Prinzeß-Luise-Straße in die Duisburger Straße für Broich nicht erledigt ist. Auf der BIG-Homepage und auf facebook stellt die Broicher Werbegemeinschaft noch einmal dar, dass sie gemeinsam mit dem Broicher Bürgerverein und der Kooperation der Bürgervereine links der Ruhr bemängelt hat, dass hier die Verkehre in Richtung Speldorf bzw. Duisburg durch die Frankenallee oder das Haagerfeld geleitet werden. „Diese Straßen sind schon durch Busverkehre belastet“, sagt der stellvertretende  Vorsitzende, Rolf Bellenbaum, „auch eine zusätzliche Belastung der Spielstraßen zwischen der Königstraße und der Mentzstraße darf   nicht zugelassen werden“. Die BIG fragt in dieser Umfrage, ob auch die Bürger oder Verkehrsteilnehmer auch der Meinung sind, dass das Linksabbiegen durch verkehrsregelnde Maßnahmen zwingend ermöglicht werden muss. Die Beteiligung an der Umfrage ist bisher groß, immerhin haben fast 4.000 Nutzer den Beitrag gelesen und auch mit anderen geteilt. Von denen, die  abgestimmt haben, sprechen sich immerhin fast 90 % für eine Änderung aus. Der Vorstand der BIG ist gespannt auf das weitere Ergebnis. „Bestimmt wird es im nächsten Jahr einem neuen Antrag an die Bezirksvertretung 3 und an die Verwaltung  geben“, sagt Hans A. Wunder.    

 

 

 

 

Wir bedanken uns im Voraus für eine Veröffentlichung.

Ihre BIG

 

 

Unser beliebtes Broicher Journal ist gerade in der dritten Auflage erschienen!

 

Ab sofort bei allen Mitgliedsbetrieben kostenlos erhältlich.

Sonderseite Broich 26.09.2015.pdf
PDF-Dokument [514.9 KB]
Sonderseite29.8.2015.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

"Entrüstete" Hochschule - mehr dazu und die gesamte Broicher Sonderseite aus der WAZ/NRZ als PDF-Download

Sonderseite Broich_20.06.2015.pdf
PDF-Dokument [472.5 KB]
Zeitungsartikel weihnachtliches Broich als PDF-Dokument
Seite 13 - Weihnachtliches Broich - 6328[...]
PDF-Dokument [2.3 MB]
Bitte klicken Sie unten auf den PDF-Download für die Vollansicht
Sonderseite_Broich_26.09.2014
Sonderseite_Broich_26.09.2014.pdf
PDF-Dokument [642.7 KB]

Sowohl die WAZ/NRZ

als auch die Mülheimer

Woche haben über

unseren (Planungsgruppe

Broicher Vereine und Bürger)

Vorschlag zur Änderung

der Ampelschaltung an der

Kreuzung Duisburger Str. /

Prinzeß-Luise-Str. berichtet.

Die BIG hat sich, unter anderem in der Planungsgruppe „Masterplan für den Stadtteil Broich“, um gravierende Dinge gekümmert:

 

  1. Wir haben an die BV 3 den Antrag gestellt, den Taxi-Stand von der Prinzeß-Luise-Straße wieder in die Bülowstraße zu verlegen. Leider konnten wir die Politiker nicht von der Notwendigkeit überzeugen.
  2. Die BIG hat zwei Anträge in die BV 3 eingebracht, die sich mit den Parkplätzen in Broich beschäftigen. Zum einen in der Frankenallee, zum anderen in den Spielstraßen zwischen der Königstraße und der Mentzstraße sowie der Bülowstraße bis zur Duisburger Straße. Nachstehend ein kurzer Abriss aus der Sitzung der BV 3 am 14.3.2014:
    • „In der Sitzung der BV 3 am 15.3.2014 hat zunächst Herr Voss vom Tiefbauamt die Initiative der BIG begrüßt und beide Anträge positiv bewertet. Im Falle der Frankenallee ist die Prüfung noch nicht abgeschlossen. Einstimmig erteilte die BV 3 dem Amt einen Prüf- bzw. Planungsauftrag. Herr Jansen (CDU-Fraktion)merkte an, dass nach seinem Dafürhalten eine Umsetzung durch die Verwaltung in der Königstr., der Bülowstr., der Reichstr. und der Michaelstraße sofort umsetzbar wären, mit Ausnahme der Entfernung der Poller in der Reichstraße.“
  3. Wir haben uns in die Diskussion um den Nahverkehrsplan (NVP) eingeklinkt und zwar in Gesprächen und schriftlichen Eingaben. Leider ist die Verwaltung unserer Intention nicht gefolgt. Mit breiter Unterstützung der Broicher Kooperationspartner, der Bürgervereine links der Ruhr (Saarn, Selback, Mintard, Broich und Speldorf), sowie des Fahrgastverbandes „Pro Bahn“ und dem Fachbereich Verkehr der Gewerkschaft VERDI, haben wir ein Protestschreiben an die Oberbürgermeisterin und den Beigeordneten gesandt. Kopien haben alle im Rat vertretenen Fraktionen und die Bezirksregierung in Düsseldorf erhalten. Das nächste Gespräch findet am 25.3. im Technischen Rathaus statt.
  4. Im Zuge des Ausbaues der Duisburger Straße waren bereits in der 10. Kalenderwoche und zwar vor Verkehrsumschluss von der nördlichen auf die südliche Seite der Duisburger Straße die Parkbuchten auf der südlichen Seite fertiggestellt. Die Öffnung der fertigen Parkbuchten sollte auch ordnungsrechtlichen Gründen erst nach Fertigstellung der Straße erfolgen. Die BIG hat interveniert, mit dem Ergebnis, dass bereits am 14.3. eine Freigabe erfolgte. Dieses war und ist im Sinne der Bürger und der anliegenden Geschäftsleute.  

 

 

Wir werden weiter berichten.

Pressemitteilung!!! Pressemitteilung!!! Pressemitteilung!!!

Die Baumaßnahme Duisburger Straße geht in die nächste Bauphase. Ab Freitag, den 07.03.2014 wird der stadtauswärts fahrende Verkehr auf die fertiggestellte Nordfahrbahn geleitet. Zur Vorbereitung der geänderten Verkehrsführung ist es erforderlich die Ampelschaltung an der Prinzess-Luise-Straße / Duisburger Straße anzupassen. Aus diesem Grund wird die Ampel am Freitag vorübergehend abgeschaltet. Weitere Absperr-und Markierungsarbeiten werden den gesamten Tag andauern. Die Verkehrsteilnehmer werden um besondere Vorsicht im Baustellenbereich gebeten. Der Verkehr in Richtung Innenstadt wird weiterhin bis zum Ende der Baumaßnahem über die Emmericher Straße zur Konrad-Adenauer-Brücke und über die Bergstraße zur Schloßbrücke geleitet.

Verkehrsteilnehmer deren Ziele nicht im Bereich der Duisburger Straße liegen wird empfohlen den Baustellenbereich großzügig zu umfahren.

Auf der Südseite können nun der Geh- und Radweg, die Stellplätze und Baumscheiben sowie die Fahrbahn endgültig hergestellt werden. Nach dem jetzigen Baustellenfortschritt werden die Ausführung plangemäß bis Mitte Juli 2014 abgeschlossen sein. Die Arbeiten werden mit zwei Baukolonnen fortgeführt. Die beiden Kolonnen werden zeitgleich jeweils an der Prinzeß-Luise-Straße und an der Liebigstraße beginnen und entsprechend  aufeinander zuarbeiten.

Je nach Baufortschritt wird es erforderlich, die auf die Duisburger Straße einmündenden Straßen kurzzeitig abzubinden und als Sackgasse zu beschildern. Vorhandene Einbahnstraßenregelungen werden dann entsprechend aufgehoben. Im Rahmen der noch abzuschließenden Kanalbauarbeiten ist hiervon zunächst die Mentzstraße betroffen.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Beckmann
Amt für Verkehrswesen und Tiefbau
Team Bau von Straßen, Bauleitung
Hans-Böckler-Platz 5, Zimmer 8.22
45468 Mülheim an der Ruhr

Presseberichte zum Neujahrsempfang 2014
Masterplan für Broich in Arbeit
20140201_161822000_iOS.jpg
JPG-Datei [81.8 KB]
Klares Bekenntnis zur HRW
20140201_161822000_iOS 1.jpg
JPG-Datei [64.7 KB]
Arnold Wittwer ausgezeichnet
20140201_161823000_iOS.jpg
JPG-Datei [26.0 KB]

Sitzung der Arbeitsgruppe für den Masterplan Broich

23. Juli 2013 - 19Uhr - Kolpingsetage Broich / Speldorf, Ulmenallee 39 a (1.OG)

Die Resonanz auf unsere Einladung hat uns begeistert!

Auch Radio Mülheim war vor Ort und hat am 20.06. berichtet!

Beitrag auf Radio Mülheim mit Interviews
Beitrag MH Duisburger Straße.mp3
MP3-Audiodatei [2.2 MB]

DER VORSTAND INFORMIERT:

wie Sie wissen, wird wegen der Hochschule RuhrWest die Duisburger Straße von der Liebigstraße bis zur Königstraße ausgebaut.

 Wir laden alle Broicher Bürger und Geschäftsleute zu einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 19.6.2013 ein.

Einladung zur Infoveranstaltung Baumaßnahme Duisburger Str.
DER VORSTAND INFORMIERT:
wie Sie wissen, wird wegen der Hochschule RuhrWest die Duisburger Straße von der Liebigstraße bis zur Königstraße ausgebaut. Wir laden alle Broicher Bürger und Geschäfts
Einladung Info DU.-Str..pdf
PDF-Dokument [2.4 MB]
Info-Brief Alte Dreherei
Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit mit dem Trägerverein Haus der Vereine in der Alten Dreherei e.V. Bitte lesen Sie den Abschnitt Nachbarschaftsprojekte!
Info 57 Mai 2013.pdf
PDF-Dokument [733.2 KB]

PRESSEBERICHT

Broich kämpf um Erreichbarkeit. Der Vorstand und die Planungsgruppe Masterplan Broich sind mit ihren Ideen zum ÖPNV in der Presse abgedruckt.

Am 13.06. um 15Uhr findet im historischen Rathaus eine öffentliche Sitzung zu dem Thema statt. Hier der Pressebericht

Pressebericht:

die BIG setzt sich für ihre Mitglieder und für den Stadtteil Broich ein.

Nun liegen erste Ergebnisse, zumindest für die Baustelle Duisburger Straße vor:

a) Info-Flyer sind auf Anregung der BIG erstellt und verteilt worden.

b) Zusage für eine frühzeitige Schätzung der Anliegerbeiträge für Mai / Juni 2013.

Zur Information können sie den Artikel aus der NRZ vom 27.5.2013 herunterladen.

Presseabdruck
Information zur erfolgreichen Initiative der BIG bezüglich der Baustelle Duisburger Str.
NRZ 27-05-2013.pdf
PDF-Dokument [75.9 KB]

Sitzung der Arbeitsgruppe für den Masterplan Broich

28. Mai 2013 - 19Uhr - Kolpingsetage Broich / Speldorf, Ulmenallee 39 a (1.OG)

Präsentation des Masterplans Broich den politischen Parteien in der BV3

14. Mai 2013 - 18Uhr - Kolpingsetage Broich / Speldorf, Ulmenallee 39 a (1.OG)

BEI DER MITGLIEDERVERSAMMLUNG DER BIG 

am MITTWOCH, 20. MÄRZ 2013 ist gewählt worden:

ERGEBNISSE SIEHE UNTER VORSTAND.

SITZUNG DER PLANUNGSGRUPPE "MASTERPLAN FÜR DEN STADTTEIL BROICH".

 

DIENSTAG, 23.April 2013

19.00 UHR

KOLPINGSETAGE ULMENALLEE 39 A

Presseabdruck
Sonderseite "Broicher Journal" WAZ/NRZ vom 18.04.2013
Sonderseite 18.4.2013.pdf
PDF-Dokument [699.1 KB]

WICHTIGER HINWEIS ZUM

 

5. Broicher karnevalistische Stadtteilbiwak 2.2.2013

 

Wir müssen das Biwak leider wegen dem akuten Sturm und Starkregen aus Sicherheitsgründen kurzfristig abgesagen!



Die Kooperationspartner denken darüber nach, ob eine Ersatzveranstaltung noch in diesem Jahr durchgeführt werden kann.